Tensegritätsmodell

Zum "Veranschaulichen" und Verstehen des Ausbalancieren von Spannung und Ausdehnung.

Das Tensegritätsmodell repräsentiert den menschlichen Körper.
Holzstäbe
Die Holzstäbe repräsentieren Knochen, die diskontinuierlichen Kompressionselemente.
Elastikbänder
Die elastischen Bänder repräsentieren Faszien, das kontinuierliche Spannkraftnetzwerk. Stell dir innerhalb der Elastikbänder rote Muskeln vor, die aktiv kontraktilen „Spannungsregulatoren“ des Tensegritätssystems.
Zwischenräume
Der Platz zwischen den Holzstäben und Elastikbändern repräsentiert Gelenke, die körperliche Räumlichkeit.

Die Druck- und Zugelemente variieren in Länge, Form, Zusammensetzung, Ausrichtung und wie sie im Verhältnis zur Schwerkraft zueinanderstehen.