Methode

Zeitgenössisches Pilates eignet sich im Breitensport genauso wie in der Therapie und kann als Gruppenstunde oder Einzeltraining angeboten werden.


Das von art of motion training in movement entwickelte Zeitgenössische Pilates-Konzept achtet die klassischen Pilates-Prinzipien. Mit dem Wissen aus ganzheitlicher Anatomie und modernen Bewegungswissenschaften hat Karin Gurtner der Methode Mehrdimensionalität verliehen und die funktionellen Ziele an heutige Gegebenheiten angepasst.

Das Repertoire wurde um eine Vielzahl an Übungen erweitert und der Übungsaufbau so gestaltet, dass auf jedem Niveau sicher und effizient trainiert werden kann.

Jede Bewegung wird mit klarer Intention und Körperbewusstsein ausgeführt. Durch die differenzierte Arbeit ist die Methode in Bezug auf kurzfristige Ziele, wie schmerzfreie Bewegung und funktionelle Kraft, sowie langfristige Ziele, wie körperliche Balance und Anpassungsfähigkeit, enorm effizient.

Der Mensch steht immer im Vordergrund. Wir passen Pilates unseren Klienten und ihren Bedürfnissen an. Aus diesem Grund schliesst sie niemanden aus; eine Spitzensportlerin wird genauso profitieren wie jemand, der Pilates zur Rehabilitation oder einfach aus Bewegungsfreude macht.

Körperliches Wohlbefinden, Bewegungsfreiheit und –effizienz, Ausgeglichenheit, verbesserte Körperwahrnehmung und Energie sind alles Attribute, die der Pilates Methode zugeschrieben werden können. Man muss es erleben, um es zu glauben; lass den Körper sprechen!