Neue Perspektiven

In unserem letzten Newsletter haben wir dir den Beruf Pilates Lehrerin, dessen Karrieremöglichkeiten und Einordnung in die heutige Zeit etwas genauer vorgestellt. Vielleicht hast du den Karrierepfad Pilates Lehrerin schon vor Jahren eingeschlagen und bist engagiert am Unterrichten. Oder aber du hast gerade eben die Essentials Prüfung mit Bravour bestanden. Super! Die Grundbausteine für eine erfolgreiche Berufsausübung hast du in beiden Szenarien also bereits gelegt.

Und jetzt? Ich weiss noch genau wie es mir ging, als ich nach abgeschlossener Prüfung mit dem Unterrichten anfing. Das detaillierte Vorbereiten meiner Lektionen hat mir jeweils geholfen nach Plan zu Unterrichten, die Übungen gemäss Kursbuch anzuleiten und meinen Kunden eine abwechslungsreiche Pilates Lektionen zu bieten. Doch irgendwie war ich mit meinen Lektionen noch nicht ganz zufrieden. Ich wollte mehr. Mehr lernen und verstehen, um Zusammenhänge zwischen Körperhaltung und gewissen Bewegungsmustern zu erkennen und um Übungen mit klarerer Absicht auszuwählen aber auch sicherer und bewusster anzuleiten. Nachdem ich das Ganze etwas kritisch hinterfragt habe und ich mir des Potentials meiner Tätigkeit als Pilates Lehrerin bewusst wurde, hab ich mich neugierig ins Abenteuer Weiterbildungen gestürzt. Zum Glück! Obwohl es noch so einiges zu lernen gibt, macht vieles sehr viel mehr Sinn. Meine Lektionen kann ich heute zielgerichteter und bewusster planen, Übungen differenzierter anleiten aber auch sicherstellen, dass die Person mit dem künstlichen Hüftgelenk gut in meiner Stunde aufgehoben ist und davon profitieren kann. Als Pilates Lehrerinnen haben wir das Potential kleine und grosse positive Veränderungen im Bewegungsalltag und Wohlbefinden unserer Klienten zu schaffen. Je kompetenter wir sind, desto grösser und vorteilhafter können diese Veränderungen sein.

Unsere Weiterbildungen vertiefen dein bereits erworbenes Wissen und Erlerntes aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Schau mal unsere Weiterbildungsblock Unterrichtstechnik und die fünf Module, inklusive dem brandneuen Unterrichten II.

Über Martina

Nebst ihrer Arbeit im art of motion Büro unterrichtet Martina bei origin8 und Nyah Pilates Matte und Reformer Stunden und bietet Personal Trainings bei LB Pilates Studios in Biel an. Nach ihrem Studium in Betriebswirtschaftslehre und Sportwissenschaften, hat Martina ihre Pilates Ausbildungen mit art of motion und Polestar Pilates New Zealand abgeschlossen. Im 2017 hat sie die Ausbildung als Slings Myofascial Training Practitioner angefangen.